…TOTER NAZ(I) – SÜSSE KINDER VOLLER HASS – „LEIPZIG NIMMT PLATZ“

Ein idyllisches Bild – ein „Screenshot“ der Internetausgabe der LVZ vom 20.08.2011. Zwei Geschwister malen mit bunter Kreide auf der Straße. Zwei süße Kinder, so recht nach dem Geschmack eines Daniel Cohn-Bendit (Grüner Europapolitker und Verfasser pädophiler Schriften).
Die Kinder des Leipziger Künstlers Michael Fischer-Art (man beachte die hohe handwerkliche Qualität seiner Werke), einer der Künstler, die der links-grünen Ideologie eines Cohn-Bendit gewiß nahe stehen und im Wesentlichen etwas bemalen und dann zu Kunst erklären lassen.
Gemeinsam mit einem kleinen Häuflein politisch korrekt Gesinnter beteiligen sie sich an der von Stadt und Verwaltungsgericht Leipzig verbotenen „Kreidemalaktion“ am Völkerschlachtdenkmal. Ordnungsamt und Polizei schauten zu…..Die Aktion stand unter der Schirmherrschaft von Papa Fischer und Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen). Auch Stadrätin Juliane Nagel (LINKE) ließ sich blicken. Richtig, ein Ratsmitglied, der Kommune, die diese Veranstaltung mit Verbot belegt hatte!

„..Menschen allen Alters malten Slogans wie „Leipzig nimmt Platz“, „Meine Stimme gegen Nazis“ oder „Bunt statt braun“ auf den Parkplatz vor dem Völkerschlachtdenkmal…“ (Leipziger Internet Zeitung).

Aber da stand doch noch etwas anderes auf dem Asphalt…

Werfen wir einen Blick auf den zweiten Screenshot vom Treffen der künstlerisch Begabten, die „…gegen menschenverachtende, antidemokratische Ideologien auf die Straße gehen….“ und „…alle demokratisch gesinnten Menschen aufrufen dem zu folgen! … (Juliane Nagel).
Werfen wir einen Blick auf das, was Kinder in ihrer Unschuld auf die Straße kritzeln, das was ihnen an humanistischer Ideologie beigebracht wurde:


„…toter Naz(i)…“

Nochmal in Großformat:

 „…toter Naz(i)…“

 Niemand scheint daran Anstoß zu nehmen. Der Reporter nimmt es in das Stimmungsbild mit auf.

„Nazis“, damit meint man in diesen Kreisen die, die sich noch für die Interessen des deutschen Volkes einsetzen und bereit sind dafür ihre Haut zu riskieren.

„Kindermund tut Wahrheit kund“ –  die Wahrheit über das, was in den Kreisen des Aktionsnetzwerkes „Leipzig nimmt Platz“ unter Ausschluß der Öffentlichkeit diskutiert wird, während man sich nach außen als Institution des gewaltfreien Widerstandes gegen menschenverachtende Nazis darstellt, den man mit sanftem Blick, die Kerze in der Hand, frei von jeglicher Aggression zu leisten gedenkt.

…toter Nazi…!

Der vollständige Slogan war leider nicht mit abgelichtet. Er läßt sich aber unschwer erraten und erinnert an den berühmten Ausspruch des Oberbefehlshabers des US-Heeres Philip Sheridan: „Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer“.
“In seinem Einsatz gegen indianische Völker ließ er die Grundlage ihrer Existenzweise, die Büffelherden, systematisch vernichten und Dörfer niederbrennen. Er war u.a. verantwortlich für den Überfall auf das Indianerdorf am Washita am 27. November 1868, bei dem die schlafenden Indianer überfallen und 100 Cheyenne zusammen mit Frauen und Kindern getötet wurden.“ (Wikipedia)
Dieses und die Taktik der „verbrannten Erde“ im amerikanischen Bürgerkrieg brachten ihn an die höchste Position in der Army.

In grenzenlosem, von linkslastigen Medien aufgeputschtem Haß auf Andersdenkende übernimmt man sogar die Terminologie derjenigen, die den Genozid am amerikanischen Volk zu verantworten haben.

Daniel Cohn-Bendit, dessen jüdische Eltern vor der Verfolgung im Dritten Reich ins warme Südfrankreich auswichen. In den Vasallenstaat des Deutschen Reiches, der die Juden in vorrauseilendem Gehorsam zu Hunderttausenden an die Vernichtungslager lieferte. Daniel Cohn-Bendit hätte Familie Fischer-Art sagen können, wie Erziehung zum Haß zu Völkermord führt.

Und auch was für phantastische Erfahrungen man sonst noch mit Kindern machen kann…

….toter Naz(i)… LINKS-GRÜN in Reinkultur!

Süße Kinder – zum Haß erzogen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu …TOTER NAZ(I) – SÜSSE KINDER VOLLER HASS – „LEIPZIG NIMMT PLATZ“

  1. telegehirn schreibt:

    „Nur ein toter Nazi, ist ein guter Nazi!“

    Heul doch, du doitsches Opfer!

    • Denk_Mal schreibt:

      Hallo Telegehirn,
      Danke für Deinen Kommentar. Besser kann der Sinn meines Artikels garnicht bestätigt werden.
      Jetzt hab ich schon zwei menschenverachtend erzogene Kinder 😉
      Du weißt sicher auch, was „telegehirn“ bedeutet – fern von Hirn – auf doitsch…

  2. abraxas schreibt:

    natürlich will jeder die nazis am liebsten tot sehen, genauso wie ihr eure gegner am liebsten tot sehen wollt

    und dass es im bullenstaat deutschland nunmal notwendig ist sobald man seine meinung kundtut sofort hinterherzuschieben dass man keinesfalls gewillt ist zur durchsetzung der eigenen ziele dem gegner auch nur ein haar zu krümmen, und den gegner am liebsten totkuscheln möchte, dürftet ihr doch wohl am besten wissen

    wie gesagt kindermund tut wahrheit kund – die hölle bleibt deutsch: für mehr tote nazis

    • Denk_Mal schreibt:

      Hallo Abraxas,
      ich bin nicht adlig – muß nicht sein, daß ich mit „ihr“ angeredet werde…
      Das scheint ja wirklich so zu sein, daß Deine Szene moralisch wieder bei Stalin angekommen ist, der Andersdenkende zu Millionen ermordete.
      War also nicht nur eine Vermutung meinerseits.
      Mit mehr toten Nazis dürfte es aber langsam schwierig werden – mehr als ein Dutzend ist bestimmt nicht mehr am Leben.
      Den Demjanuk habt ihr ja schon, die paar anderen kriegt ihr bestimmt auch.
      Ich würde mir an Stelle Deines Todes lieber wünschen, daß Du anfängst zu verstehen, daß ihr – Du und Deine Genossen – perfekt von den Finanzhaien und
      Großkapitalisten für deren Ziele verwendet werden!
      Denk_Mal ! Versuch´s einfach!

  3. isabella363 schreibt:

    Hallo Denk_Mal!!!!
    Leider ist das mein erstes Kommentar auf Worldpress- ich hätte lieber ein erfreulicheres Thema genommen, aber die Antworten „zwingen“ mich dazu, auch „meinen Senf“ dazu zu geben.
    Erstmal: Danke für diese Infos- ich finde es schockierend, dass so viel Hass gesäht wird- das ist ja unglaublich und traurig!!
    Die Kommentare dazu, ..- die machen mich etwas sprachlos!!

    Wie könnt Ihr gegen Nazis demonstrieren und gleichzeitig denselben Hass verbreiten, „Kindergehirne damit vergiften“,.. usw. und dabei nicht merken, dass es genau dasselbe „System“ ist???? Gewalt erzeugt Gegengewalt, Hass erzeugt noch mehr Hass- ist Euch das noch immer nicht klar??? Was ist daran gut, dass Kinder überhaupt an „tote Nazis“ denken??
    Seht Ihr denn nicht, dass Ihr Euch auf dieselbe Stufe stelt?? Das ist menschenverachtend und genau damit hat die Nazi- Propaganda gearbeitet- „sieh einen Juden nie als Menschen“- also umgekehrt:“ sieh einen Nazi nicht als Menschen“!! Das sind sie aber trotzdem, trotz Ihrer Verbrechen!! Von den „Alten“ gibt es eh kaum mehr welche, ich würde mich lieber auf die aufblühende „Neonazi- Szene“ kümmern, die extrem gefährlich ist- gerade weil die „Gegenseite“ dieselben Methoden anwenden- da entsteht doch nur Chaos udn Gewalt!!

    O.K, das war jetzt genug, ich bin alles Andere als ein Sympatisant (Nazis) und meine Einstellung ist „links“, aber DAS kann ich nicht gut heissen!! Es ist nur traurig und angsteinflössend!!

    Denkt doch mal wirklich nach!!!
    L.G.
    isabella363

    • Denk_Mal schreibt:

      Hallo Isabella!
      Ja, ich war auch schockiert über die „linken“ Kommentare. Aber sie haben immerhin bewiesen, daß der Inhalt meines Artikels nicht ganz aus der Luft gegriffen ist. Ursprünglich fand ich lediglich die Zusammenstellung der Fotoserie – Stadträte, prominente Lokalkünstler, Kinder, Asphaltmalen und dann der Text, die Kinderhand… – sorglos in einer „Volkszeitung“ veröffentlicht – vorsichtig ausgedrückt so makaber, daß ich etwas darüber schreiben wollte (ich blogge auch erst seit kurzer Zeit).
      Dann die Reaktionen aus der viel finstereren „linken„ Realität. Wäre mir lieber gewesen, der Papa hätte sich gemeldet und mitgeteilt, daß er der kleinen dafür den Popo versohlt hat – ups, das würde heutzutage schon ein Kindheitstrauma auslösen können…..
      Ich denke, die Einteilung in „rechts“ und „links“ ist der größte Unfug. Vernünftige Rechte und vernünftige Linke haben sehr ähnliche Ziele. Der einzige Unterschied ist vielleicht: Die Einen wollen Gerechtigkeit zuerst mal für Deutschland, die Anderen für die ganze Welt….
      Das Thema ist zu lang, um es im Kommentar zu erfassen… Ich bin dabei, es möglichst tiefgründig zu bearbeiten – hoffentlich liest es dann auch jemand, wenn´s veröffentlicht wird 😉

      • isabella363 schreibt:

        Hallo Denk Mal!!!

        Ja, da gebe ich Dir recht!! Egal, welchem Ideal man folgt, Fanatismus ist das Schlimmste!!! Obwohl auch ich für Menschenrechte, usw. eintrete und mir das inzwischen sehr kapitalistische System in ganz Europa überhaupt nicht gefällt, bin ich immer dagegen Menschen zu töten, oder dazu auf zu rufen. Das Kommentar mit dem „Bombenleger“ (ich weiß nicht mehr von wem es ist), hat mir das wieder mal bestätigt.

        Wie könnt Ihr auf der einen Seite für Menschenrechte, Gleichberechtigung, gegen den Kapitalismus u vor allem gegen Nazis sein und Euch darüber freuen, wenn Menschen sterben?? Der weg der Gerechtigkeit sollte im Gerichtssaal beginnen- auch wenn ich weiß, dass es elider in der Realität nicht so ist!!
        Diese Kommentare erinnern mich sehr an die frühere RAF: sicher aus einer guten Idee heraus entstanden, aber ausgeartet und wieder mussten Unschuldige sterben- wie immer.
        Aber bevor ich mich da weiter drüber aufrege- es bringt ja leider nichts. Dieser Hass (egal von welcher Seite) ist furchtbar, höre ich lieber auf zu schreiben- es würde wirklich zu lange dauern.
        Also, ich werde Deine Veröffentlichung sicher lesen!!!

        Liebe Grüsse
        isabella363

  4. honigmann schreibt:

    ….das Problem ist doch, daß die Kinder nicht einmal wissen, wovon sie sprechen, resp. schreiben.
    Es wird ihnen nur von den Medien und erwachsenen Gutmenschen vorgegeben, was sie zu glauben und zu wiederholen haben. – Kritiklos –

    • Denk_Mal schreibt:

      Zuerst mal Danke, daß der Honigmann zu mir als Laien-Blogger spricht 😉

      Das Problem ist auch, daß unter dem recht überschaubarem Häuflein der Anwesenden
      – Stadträte und Vertreter gesellschaftlicher Organisationen sind
      – bekannte Leipziger Künstler nicht nur dabei sind, sondern auch die Schirmherrschaft darüber haben
      – die lokale Presse die Fotos ohne jede Skrupel veröffentlicht
      – es kaum jemandem aufgefallen zu sein scheint

  5. telegehirn schreibt:

    @Denk_Mal:

    Oje, als doitsches Opfer gehörst du natürlich der bildungs- und kulturfernen Schicht der eingebildeten Übermenschen an und kannst es daher gar nicht wissen: jeder Mensch, selbst impotente Alt- und Neunazis besitzen ein Telegehirn und auch einen Greifdaumen. Schau dir mal den Dokumentarfilm „Die Blumeninsel“. Dann schreibst du auch nicht mehr so peinliche, wie falsche Kommentare.

    Ich zünde jetzt erst einmal eine Kerze an meinem Altar für Bomber Harris an. Einer der besten Menschen, der je gelebt und Nazis gegrillt hat!

    • Mietze schreibt:

      @teleohnehirn
      Mir graut vor euch rotlackirten Faschos.
      Ihr könnt euch die Hand geben, nur dass ihr Antideutsches Gedankengut in euch tragt ist schon strafbar. Aber die Rechnung bekommt ihr schon noch beizeiten.

      *würks

      • Denk_Mal schreibt:

        hat aber einen guten Ansatz – wenn die bei der Vernichtung der Deutschen mit sich selbst anfangen…… geht am leichtesten und führt zu keiner Strafverfolgung…..

      • isabella363 schreibt:

        @ Mietze

        Ich kann Dir nur recht geben!! Erschreckend das Ganze!! Das artet ja schon fast in „Vorbereitungen für einen Bürgerkrieg“ aus und das ist ja genau das, was die Neo- Nazi- Szene anstrebt!!! Zuerst mal die KZ´s verleugnen (denn dadurch verlieren sie ja Anhänger) und dann einen Bürgerkrieg beginnen- lt. einem Interview mit Küssel schon vor fast 15 Jahren!!! Jetzt ist er wieder draussen und bei der Einstellung der „Gegenseite“- da bekomme ich, ehrlich gesagt, Angst!!Ich dachte mir, dass sie anders reagieren, oder habe es gehofft.
        Gerade ich gehöre NICHT irgendeiner privilegierenden Gesellschaftsschicht an, ich weiß, dass es auch in Österreich „brodelt“ (Sparmassnahmen, Erhöhung der Lebenskosten, Missbrauch der politischen Ämter, usw), aber anstatt sich gegen diese „Fehler im System“ zu wehren, zetteln diese aufgehetzten Leute noch etwas an, das absolut nichts an unserer Situation ändern wird.
        „rotlackierte Faschos“- das ist ein sehr guter Ausdruck, besser könnte man das gar nicht formulieren.
        Liebe Grüsse
        isabella363

    • Denk_Mal schreibt:

      Liebes Telegehirn,
      danke für den Hinweis auf den Clip „Blumeninsel“. Er ist wunderbar sarkastisch gemacht.
      Könnte von der nationalen Linken kommen.
      Aber glaub mir, es ist kein naturwissenschaftliches Werk!

      Was Bomber Harris angeht – er hätte auch Deine Großeltern grillen können. Intelligente Bomben, die ein libysches Krankenhaus von einer Kaserne unterscheiden können, gab es nämlich damals noch nicht. Harris hat nicht befohlen Nazis zu töten, sondern was da so an Lebewesen zu kriegen war. Inklusive der eigenen Landsleute (z.B. Vernichtung eines Kriegsefangenenlagers an der Möhne-Talsperre – über 1000 tote Alliierte!)
      Aber solange Du heute eine Kerze anzündest und keine Autos, ist das schon okay!

    • Hackl schreibt:

      Ich zünde jetzt erst einmal eine Kerze an meinem Altar für Bomberharris an. Einer der
      besten Menschen, der gelebt und Nazis gegrillt hat.

      Ich zünde jetzt erst einmal eine Kerze an an meinem Altar für eine Person an, die solche Menschen wie dich, zwar nicht gegrillt, aber mit anderen Methoden das gleiche Ergebnis
      wie Bomber Harris erzielt hat.
      Einer der besten Menschen der je gelebt hast.
      Übrigens, hättest du damals schon gelebt wäre die Chance für dich groß gewesen eben von
      deinem so bewunderten Bomber Harris auch gegrillt zu weden.
      Er machte nämlich keinen Unterschied zwischen Nazis und ihren Gegnern. Ihm ging es darum
      so viele Deutsche, du bist doch einer, zu töten, oder mit deinen Worten, zu grillen.

      • Denk_Mal schreibt:

        Harris hat ALLES plattgemacht. Auch Kriegsgefangenenlager mit den eigenen Aliierten an Bord. Hauptsache Terror!
        Preisfrage:
        Welcher Staat macht das heute noch so – Freund und Feind zusammenbomben?
        Das heißt dann Kolateralschaden…..

  6. Markus NRW schreibt:

    @ telenixgehirn

    Ist ja wieder mal bemerkenswert,das es immer noch so viele (Un-) Menschen wie Dich gibt,die trotz heutiger Offenkundigkeit immer noch nicht verstanden haben,oder verstehen wollen,das es solch „Helden“ wie einem Bomber Harris,befehligt durch Churchil (stammt anscheinend aus dem gleichen Hause wie Du ab) nicht darum ging „Nazis“ zu töten,sondern schön „heldenhaft“ Menschen mit deutscher Reichsbürgerschaft zu vernichten. Subjekte wie Du,welche von Freiheit reden,sie aber anderen absprechen,was ja sehr tolerant zu sein scheint. Du anscheinend zu solchen gehörst,die nicht nur alles deutschartige vernichten wollen, -und dabei überhaupt nicht bemerkst,das Du auch andere Völker dadurch vernichtest,womöglich Dein eigenes auch….

    Warum publiziert ihr eigentlich nicht ganz einfach so,das jedes Spatzenhirn versteht,das es euch nicht um „Nazis“ vernichten geht,sondern um die Vernichtung alles deutschem?

    Plakate oder Aufkleber mit z.B.: Tötet alle deutschen,
    oder: Abtreibung nur für deutsche
    oder: deutsche sind keine Menschen
    oder: stoppt Tierversuche,nehmt deutsche
    usw ….. Ganz nach Ehrenburg und solch geschmeiß

    Und wenn ihr es geschafft habt,dann versucht euch doch mal in Farben verbieten,danach sind die Zahlen dran.
    Und zu guter letzt schenkt ihr euch noch alle gegenseitig ein Urlaub nach Thailand,wo ihr ein Geschlechtsumbau direkt inklusive habt. alles wäre dann auch noch gegendert…. 😉

    Hoffe das solch Subjekte wie Du, (Dein Lenin befehligte davon 10 Mio umzulegen)
    irgendwann einmal in den Genuß solch freiheitlicher ,gleichheitlicher,brüderlicher und was alles noch so schönes nach so toller kommunistischer Machart sich im falle eines Systemwechsels so kommen mag genießen darfst. Meinen Segen hast Du 😉

  7. klara.Sonnenschein schreibt:

    Das ist die Tochter von dem „Künstler“ Fischer Art (http://www.fischer-art.de) …
    Nur mal am Rande – in Leipzig gilt der nicht wirklich als links und auch nicht als radikal …

    • Denk_Mal schreibt:

      er hat´s auch nicht geschrieben – aber er hat´s bestimmt gesehen…
      er hat´s ihr vielleicht auch nicht beigebracht – aber er hat´s bestimmt gesehen…

      P.S.
      …steht auch so im Artikel und in der LVZ…

  8. Adolf Stalin schreibt:

    Das Kind ist nun mal lupenrein demokratisch erzogen worden, nach den Richtlinien der BRD GmbH!

    Mein Opa ist heftigst verdroschen worden weil er den rechten Arm nicht heben wollte.

    Mein Vater wurde verdroschen weil er die linke Faust nicht heben wollte.

    Mich würde die BRD GmbH versuchen zu zersetzen, wenn ich den Arm heben würde, ist egal ob den linken Arm mit Faust oder den rechten Arm gestreckt. Ich lebe in einer „verarmten“ Demokratie mit Meinungsfreiheit.

    Da lasse ich mich nicht lumpen und stelle lupenreine demokratische Fragen:

    Nur ein toter Fischer ist ein guter Fischer!?

    Nur ein toter Kommunist ist ein guter Kommunist!?

    Nur ein toter Sozialist ist ein guter Sozialist!?

    http://www.fischer-art.de/impressum.html

    Josef der Kommunist hat mehr Menschen auf dem Gewissen als der Sozialist Adolf aus Österreich.

    Da denken wohl einige: Der Saarländer Erich und das Ferkel (Erika) waren dagegen völlig harmlos oder was?

    Gut das die Kinder heute nicht mehr christlich erzogen werden. Die Scheiterhaufen der BRD GmbH würden brennen! Angezündet von Beamten für die Aufrechterhaltung der temporären „Ordnung“.

  9. Pingback: …TOTER NAZ(I) – SÜSSE KINDER VOLLER HASS – „LEIPZIG NIMMT PLATZ“ « Volksberichtshof

  10. telegehirn schreibt:

    Diese Wortspiele mit meinem Nick sind so langweilig, aber auch entlarvend, da sich hier wieder einmal zeigt, was passiert, wenn den Hassrednern die Argumente fehlen.

    @Mietze

    Sorry, dass ich dein vorgestanztes Weltbild ins Wanken bringe, aber ich bin nicht rotlackiert, sondern schwarz und schon gar nicht ein Faschist. Genau das Gegenteil davon.

    Gedanken sollen strafbar sein? Hol doch die Gedankenpolizei!

    Rechnung? Wie soll die aussehen?

    @denkmal:

    Meine Grosseltern wurden dank Bomber Harris befreit. Nazis empfinden das natürlich nicht als Befreiung. Schon klar.

    @Hackl:

    Ich fühle mich kein Stück deutsch. Zum Glück.

    Markus NRW:

    Da erklärt mich einer zum Unmenschen, dem einer abgeht, wenn er von Reichsbürgerschaft schwadroniert. Deine Reichsbürger haben den Krieg gewollt und ihn angefangen. Am Ende kam er mit voller Wucht heim ins Reich. Nun heulen die doitschen Täter und ihre Nachfahren rum. Sehen sich als Opfer. Ja, Opfer der Dummheit.

    Welches ist denn mein Volk?

    Lenin? Als Anarchist betrachte ich die Marxisten und Leninisten als meine eingeschworenen Todfeinde, denn sie sind Verräter an der Idee der Freiheit und Herrschaftslosigkeit. Liegst also erneut meilenweit daneben. Peinlich, wirklich peinlich.

  11. Hans Huckebein schreibt:

    @ telegehirn:
    Ich hab’n ganz dollen Vorschlag für dich und die Deinen:
    Macht alle mit bei der Kampagne „Selbstmord gegen Rechts“.
    Ich wette, da bekommt ihr die Aufmerksamkeit, die ihr euch wünscht.

    • Denk_Mal schreibt:

      Selbstmord ist keine Straftat. Das wäre mal eine Linke Aktion, die nicht gegen Recht und Ordnung verstößt!
      Ob man die Idee bewerben darf ?????

      • Hans Huckebein schreibt:

        Immer feste zu! 🙂
        Die Idee zu dieser dollen Aktion ist leider nicht auf meinem Mist gewachsen. Aber ich kann jeden einzelnen Linken, Roten, Grünen oder Gelben nur herzlichst dazu auffordern, bei diesem wundervollen Protest „Gegen Rääächts“ fleißig mitzumachen.
        Ist das nicht viel besser als Autos abfackeln, Wahlplakate runterreißen und Farbbeutel an pöhse Häuser werfen (alle diese ganz doll mutigen Aktionen natürlich nur nachts, wo’s leider Keiner sieht!)?
        Bei obiger Protääästaktion würden sicherlich Tausende zuschauen und lebhaft Beifall spenden!

  12. telegehirn schreibt:

    Folgt ihr doch endlich mal dem Beispiel eures Idols. Also Hitler. Gebt euch die Kugel! Ah, ihr seid ja noch feiger als euer Idol.

    Witzig, daß den stolzen doitschen Opfern jetzt schon argumentativ die Puste ausgeht. Was jedoch nicht sonderlich verwundert, denn da ist nichts. Nicht mal heiße Luft. 🙂

    • Denk_Mal schreibt:

      Hallo Telegehirn!
      Du bist leider zu primitiv für diesen Blog. Wenn Du wenigstens etwas Originelles zu bieten hättest. Aber rein haßerfüllte, dumpfe Kommentare gegen das eigen Volk werde ich in Zukunft blocken.
      Du bist einfach zu peinlich!

      • Hans Huckebein schreibt:

        Danke! 🙂
        Wenn ich den Wunsch verspüre, Haßtiraden zu lesen, dann schaue ich mal in die BLÖD-Zeitung oder knips das Verblödungsfernsehen an.
        Auch ein freier Blogger muß nicht unbedingt jeden Misthaufen auf seiner Seite dulden.

  13. isabella363 schreibt:

    An: Telehirn und alle Anderen, die so denken:

    Also, obwohl diese „Diskussion“ schon lange vorbei ist, bin ich so schockiert, dass ich „meinen Senf“ nochmal dazu geben MUSS!!!!

    Was wollen solche Menschen überhaupt erreichen??? (Bomben legen, tote Nazis, usw)- das ist doch idiotisch!! Obwohl sogar ich inzwischen gelernt habe, dass man mit Reden und „überzeugen wollen“ bei solch „verbohrten Menschen“ (egal von welcher Seite) nicht viel erreicht, stehe ich trotzdem zu MEINER MEINUNG und die ist noch immer dieselbe:

    Es bringt einfach GAR NICHTS, sich mit der Neo- Nazi- Szene auf „eine Stufe zu stellen“- warum könnt Ihr nicht einsehen, dass sie gerade solche Reaktionen WÜNSCHEN???
    Das ist doch „Wasser auf deren Mühlen“!!! Wie ich bereits geschrieben habe, WILL Küssel ja gerade einen Bürgerkrieg auslösen und mit jedem „totem oder verletztem Menschen“ gebt Ihr ihm noch die Argumente, die er braucht- WARUM????

    Das habe ich noch nie verstanden!! Vielleicht bin ich ja echt naiv, aber muss denn immer gleich alles so ausarten?? Fühlt Ihr Euch wirklich wohl bei dem Gedanken, Menschen um zu bringen??
    FALLS dem so sein sollte, dann tut mir leid, aber seid Ihr um keinen „Deut“ besser!!
    Warum nicht auf LEGALEM Wege etwas verändern?? Ihr würdet viel mehr erreichen und auch die Öffentlichkeit/“Otto normal Verbraucher“ würde Euch unterstützen, denn ich glaube nicht, dass der „Normalbürger“ scharf drauf ist, dass seine/ihre Freiheit NOCH mehr eingeschränkt wird, als es eh schon der Fall ist!!
    (z.B.: wegen den angeblichen „Terroranschlägen“ in den USA, werden jetzt alle überwacht, unsere Freiheiten EXTREM eingeschränkt, usw.)- genau diesen Zustand werdet Ihr erreichen und nicht mehr- warum sehr Ihr das verdammt nochmal nicht??

    isabella363

    PS. ich habe keine Angst vor Euch und diverse Drohungen könnt Ihr Euch schenken- das lasse ich mir sicher nicht gefallen und falls irgendetwas passieren SOLLTE, verbringt Ihr eben Eure restliche Zeit im Gefängnis- Sorry, aber gegen solche Einstellungen und Menschen MUSS man sich schützen, wenn man nicht mal HIER „ungestraft“ seine Meinung schreiben darf- wo kommen wir denn da hin???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s