RTL AKTUELL – GEGEN DEN MAINSTREAM?

 Am Abend des 30.Juli war Verwunderliches aus den RTL-Nachrichten zu vernehmen:

 Während momentan die „Halbjahresbilanz“ des Deutschen Wetterdienstes in den Medien breitgetreten wird, in dem dieser (entgegen seinem eigenen Zahlenwerk, daß für die letzten Jahre permanent sinkende Temperaturen ausweist) wieder einmal für Deutschland eine drohende Erwärmung und sommerliche Dürre heraufbeschwört und 2011 schon in die wärmsten Jahre aller Zeiten einreihen möchte, verkündet RTL der Juli sei mit mit nur einem Drittel der sonst üblichen Sonnentage um bis zu 4 Grad kälter als der des vergangenen Jahres. Die Regenfälle erreichten das höchste Ausmaß seit Beginn der Wetteraufzeichnungen für diesen Hochsommermonat.

Nun gut, es war ja nur derJuli. Die menschengemachte Klimaerwärmung hat ja noch fast ein halbes Jahr zum Aufholen Zeit.

 Aber dann kam es richtig dick:

RTL berichtete über ein massives Anwachsen der Grenzkriminalität an der polnischen Grenze – um bis zu 32% seit dem Wegfall der Kontrollen!Organisierte Banden rauben nicht nur Autos, sondern auch landwirtschaftliche Maschinen. In einem Fall in einem Wert von ca. 500.000 €!

Bestens organisiert spähen Vortrupps die Lage aus. Die entwendeten Fahrzeuge werden hinter der Grenze geradezu gewerbsmäßig demontiert und für den Weiterverkauf versandfertig gemacht.

Dem Drängen der Einwohner nachgebend, fordert der Bürgermeister von Guben im Interview mit dem Sender neue Grenzkontrollen.

Versteckte Sympathie für die Wiedereinführung der Grenzkontrollen in Dänemark oder gar für „rechtspopulistische“ Auffassungen beim Kölner Privatsender?

Sicherheitshalber mildert man ab, und läßt den Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick zu Wort kommen.

Dieser bezeichnet Grenzkontrollen als „rückwärtsgewandt“. Sie wären eine „Bestrafung gutwilliger Menschen“.

Eine seltsame Betrachtungsweise für einen ehrenamtlichen Richter beim Sächsischem Landesarbeitsgericht!

Verbrechensbekämpfung als Bestrafung gutwilliger Bürger ?!

Die Opfer der Raubzüge osteuropäischer Banden würden sich sicher gerne auf diese Art „bestrafen“ lassen!

Her OB Paulick braucht sich jedoch keine Sorgen zu machen. Für eine „rückwärtsgewandte“ Wiederherstellung von recht und Ordnung im Grenzgebiet fehlt das nötige Personal. Gleich mehrere Hundertschaften hat die Polizei von der Grenze abgezogen und massiv Stellen abgebaut.

Bringt die Sensationslust von RTL jetzt Zweifel an Merkels Klimawandel unter’s Volk?

Kommen reißerische Berichte von „polnischen Raubzügen und Überfällen“ ins Abendprogramm?

Zumindest das letzte ist wohl kaum zu erwarten. Zu nah läge der Gedanke, daß diese schon einmal einen Konflikt befeuerten, der Dimensionen erreichte, die weit über den Werten aller Kraftfahrzeuge, Mähdrescher und sonstiger Landmaschinen Deutschlands lag…..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s