GRIECHENLAND – DER GROSSE COUP VON GOLDMAN SACHS PETITION GEGEN EU-RETTUNGSSCHIRM

Das europäische Haus brennt lichterloh.

Griechenland befindet sich am finanziellen Abgrund. Die meisten Experten sind sich einig: Athen wird seine Schulden niemals bedienen können.
So äußert sich Ria Novostiam 20.06.2011.

Die Auslandsschulden belaufen sich mittlerweile auf 330 Mill.€. Über die bereits ausgereichten Milliarden hinaus benötigt das Land weitere 120 Mill.€ nur um „überleben“ zu können. Aus der Europäischen Zentralbank werden inzwischen Stimmen laut, daß Griechenland bis zu 1,5 Billionen € an Hilfe benötigt!

Hilfe für das griechische Volk? Natürlich fließt kein Cent an die Bevölkerung. Die Hilfe dient allein der Sicherung der Gewinne der Banken.

Griechenland zahlt für die „Unterstützung“ durch Goldman Sachs, die mächtigste Wall-Street-Bank, die 2002 beim Euro-Beitritt »geholfen« hatte, indem sie komplexe betrügerische Derivate entwickelte, mit denen die Behörden in Brüssel und die Europäische Zentralbank über die tatsächlich Höhe der griechischen Staatsverschuldung getäuscht wurden. Die Weichen zur Ausplünderung Griechenlands waren gestellt.

Ungeachtet dessen hat Griechenlands Premierminister Papandreou Goldman Sachs zum wichtigsten Berater ernannt (Kopp Online)!

Interessanterweise zählt Goldman Sachs zusammen mit der Deutschen Bank und anderen ebenso zu den wichtigsten Unterstützern der deutschen Bundesregierung bei deren Schuldenmanagement (Kopp Online)!

Der „Rolling Stone“ beschrieb diese Bank in einem im Frühsommer 2009 erschienenen Artikel als „riesigen Vampirtintenfisch, der sich um das Gesicht der Menschheit gewickelt hat und seinen Bluttrichter unbarmherzig in alles hineinpresst, was nach Geld riecht“ (STERN)..

Eigentlich eine alte Weisheit, daß der der sich dem Teufel verkauft, am Ende zahlen muß – mit Zins und Zinseszins. Die Renditen der griechischen Staatsanleihen belaufen sich im 10-jährigen Bereich aktuell auf über 16% (BRD 3%) bei 2-jähriger Laufzeit auf über 25% (BRD 1,5%) (Wirtschaftsblatt)!

In der EU zahlt aber nicht nur der Betrogene – hier werden allen Europäern die Taschen geleert!

Dabei verrichtet Goldman Sachs, laut seinem Chef Lloyd Blankfein, nur „Gottes Werk“ (STERN).

Wessen Gottes Werk? Blankfeins Gott Jahwe läßt durch Moses ausrichten:

Du wirst vielen Völkern leihen, du aber wirst von niemand borgen.“
(5. Mose 28,12)

An den Fremden magst du wuchern.“
(5. Mose 23,20)

Der Herr — wird dir geben groß und feine Städte, die du nicht gebaut hast, Häuser voll Guts, Weinberge und Ölberge, die du nie gepflanzt hast.“
(5. Mose 6,10,11)

So gesehen, ist die Frage nach Sinn oder Unsinn von EURO-Rettung und Griechenlandhilfe unwesentlich – es ist ein gottgefälliges Werk!


Allerdings könnte es, wie einst die Türken, vor Wien scheitern. Österreichs „gottlose“ Grüne drohen damit, den permanenten „Euro-Rettungsschirm“ im Parlament zu blockieren. Die erforderliche Zweidrittel-Mehrheit ist ohne sie nicht zu erreichen. Die Partei verlangt die bindende Beteiligung der Privatgläubiger, was nun ganz und gar nicht im Sinne von Goldman Sachs und Genossen ist.

Unglücklicherweise“ muß zur Installation des „Rettungsschirms“ der Lissabon-Vertrag geändert werden. Und Schuld sind die Deutschen! Die Änderung soll garantieren, daß der Schirm vor dem Bundesverfassungsgericht Bestand hat. Peinlich, man hat in Berlin „nicht bedacht, welche verfassungsrechtlichen Probleme die Änderung in anderen Ländern hervorruft“ (FTD).

Wird unserer Kanzlerin nun die erst kürzlich erhaltene „Medal of Freedom“ für besondere Verdienste zum Nutzen der USA aberkannt?

Immerhin ist der US-Notenbank-Chef Ben Shalom Bernanke laut Handelsblatt tief besorgt über griechische Zahlungsausfälle. Zwar haben sich die Banken und Fonds der Vereinigten Staaten nicht direkt in Griechenland engagiert, dafür aber in beträchtlichem Ausmaß bei französischen und deutschen Banken, die es trotz dem mit Steuergeldern erkauften Zeitaufschub, noch immer nicht geschafft haben sich vollständig aus dem Griechenland-Desaster zu lösen und alle Ramschpapiere der Europäischen Zentralbank unterzuschieben.

„In dem Maße wie die von Problemen Griechenlands betroffen sind, bestehen hier auch Sorgen„, sagte Bernanke. „Die Europäer verstehen, wie unglaublich wichtig es ist, die Situation zu lösen.“


Unglaublich wichtig – für wen ?

Deine Tore sollen stets offen stehen, daß die Güter der Völker zu dir gebracht werden unter der Führung ihrer Könige.“ (Jesajas 60,11).

Unter Führung unserer König_Innen ist weder mit einer Lösung für das griechische noch für unser Volk zu rechnen!


Bei ausreichender Beteiligung wird sich jedoch der Bundestag zumindest mit einer, sich gerade in der Mitzeichnungsphase befindlichen, Online-Petition beschäftigen müssen, die sich gegen die weitere Ausraubung Europas wendet.

HIER GEHT’S ZUR PETITION!

 


Bildquellen / Lizenzen:
Bild  1: wurde erstellt unter Verwendung der folgenden Datei
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:New_Orleans_Fire_2005-09-02.jpg
Bild Lloyd Blankfein
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lionel_Barber-RaghuraRajan-LloydBlankfein.jpg

The works, listed above, are licensed under one of the following licenses.
For details use the links of the file list above.
Disclosure only under the same Conditions.
Diese Werke bzw. deren Inhalt stehen unter einer der folgend aufgelisteten Lizenzen.
Für Detailangaben Link der obigen Dateiliste nutzen.
Weitergabe nur unter den gleichen Bedingungen.
Creative Commons License
Creative Commons Attribution 2.0 Generic License.
Creative Commons License
Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.5 Generic License.
Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s