Volksverteter3

Bild | Veröffentlicht am von

Sankt Martin, der Samariter und die Heuchler

Die Killerbiene sagt...

.

sankt martin

.

Die Geschichte von Sankt Martin ist schnell erzählt: er bemerkt einen frierenden, fast nackten Mann, teilt seinen Mantel und gibt dem Mann die Hälfte ab.

Der barmherzige Samariter entdeckt das Opfer eines Überfalls, bringt ihn zu einem Gasthaus und sagt dem Wirt: „Hier hast Du Geld. Pflege den Mann gesund und wenn Du mehr Geld brauchst, gebe ich es Dir.“

.

Überall auf der Welt, in jeder Kultur, in jeder Religion, würde man das Verhalten dieser beiden Figuren als „gut“ oder moralisch hochstehend bewerten.

Was ist ihnen gemeinsam?

Sie haben etwas von ihrem Besitz abgegeben, um damit die Not von jemand anderem zu lindern.

Sankt Martin gab dem Frierenden ein Stück von seinem Mantel.

Der Samariter gab dem Wirt etwas von seinem Geld.

.

Nun beschreibe ich das, was die beiden NICHT gemacht haben, was sie theoretisch aber auch hätten machen können:

Sankt Martin hätte auch zu einem…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.028 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Legida die Dritte

eulenfurz

xx-gida

Man muß nicht mit allen Thesen von xx-gida übereinstimmen, und kann doch diese Art der Protestform spannend finden, weil sie viel über den Zustand des Rechtsstaates und seiner Bewohner aussagt. Natürlich genießt jeder das Recht, zu demonstrieren, und jeder hat ebenso das Recht, dagegen zu protestieren. Der gleichzeitige Auftritt von Demonstranten und Gegendemonstranten würde bestens funktionieren, wenn sich alle Seiten friedlich verhielten. Bei einer gesitteten Bevölkerung könnte man sich sogar vorstellen, daß zwei Demonstrationszüge direkt und ohne Polizeischutz aneinander vorbeiziehen, sich die jeweiligen Teilnehmer vielleicht grimmig ansehen, aber ansonsten an die rechtsstaatlichen Spielregeln halten: Keine Gewalt, keine Provokationen und keine Beleidigungen. Und im Nachhinein erwartet keine Seite eine Parteilichkeit in der Berichterstattung oder durch die Obrigkeit. Das wäre wohl eine mustergültige, zivilisierte Demokratie.

Was in Leipzig hinsichtlich der LEGIDA-Bürgerbewegung abläuft, ist hingegen einer maroden Bananenrepublik würdig: Ein Bürgerbündnis von Organisatoren, die nie extremistisch auffielen und auch keine extremistischen Forderungen stellen…

Ursprünglichen Post anzeigen 806 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Top 10, Nummer 8: 2. Weltkrieg

Die Killerbiene sagt...

.

Krieg

.

Beginnen wir mit dem, was heutzutage der durchschnittliche Deutsche über den 2. Weltkrieg weiß: Hitler war böse, irgendwas mit Polen und „Sender Glewitz“, „Fünf Uhr Fünfundvierzig“, Holocaust, Konzentrationslager, Vergasung, England, Frankreich, Russland („Operation Barbarossa“, Stalingrad), D-Day, Kapitulation, Besatzung.

Jeder hat irgendwelche Schlagworte im Kopf, aber das ganze ist völlig zusammenhanglos.

Keiner weiß noch irgendwas vom Versailler Vertrag, von Ostpreußen oder Danzig.

Und deswegen gibt es keinen „Roten Faden“; man erkennt die Wahrheit daran, daß sie zwanglos Sinn ergibt, während Lügen/Propaganda auswendig gelernt werden müssen und man leicht deren Un-Sinn erkennt, indem man einfach nur „Warum?“ fragt und darauf niemals eine Antwort bekommt.

Darum stelle ich euch jetzt den 2. Weltkrieg als Geschichte vor, bei der sich zwanglos ein Teil ins Nächste fügt und sich eine logische Abfolge ergibt.

Meine Hauptquelle ist die Seite „Vorkriegsgeschichte.de“.

.

Um den 2. Weltkrieg zu verstehen, muss man beim Ende des ersten Weltkrieges…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.697 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Massenmord als System: Der US-amerikanische Zynismus

Sascha's Welt

If the Nuremberg laws were applied, then every post-war American president would have been hanged.(Noam Chomsky) [1]

Die Liste der Kriegsverbrechen der USA ist lang. Und zwar so lang, daß sie hier mehrere Seiten füllen würde. Das ist auch kein „Anti-Amerikanismus“, sondern eine historische Tatsache, wenn man feststellen muß: Die Geschichte der USA ist die Geschichte des Banditentums! Deshalb an dieser Stelle nur eine kurze Chronik ausgewählter USA-Kriegsverbrechen:
1945 – Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki (etwa 200.000 Tote, nach anderen Schätzungen ½ Million)
1946-49 – Bombardierung Chinas
1946-49 – Griechenland: Bürgerkrieg; Unterstützung der Faschisten.
1946-49 – China.
1948-53 – Philippinen.
1948 – Peru; Militärputsch in Nikaragua.
1949-53 – Albanien.
1950-53 – Völkermord in Korea
1953 – Iran.
1954 – Guatemala.
1957-58 – Indonesien.
1958 – Panamakonflikt.
1959 – Laos, Haiti.
1960-65 – Kongo, Zaire.
1963 – Salvador.
1965-75 – Vietnamkrieg: 250.000 getötete Kinder; ca.3,8 Mill.Tote.
1968 – My Lai:…

Ursprünglichen Post anzeigen 821 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

DICHTUNG UND WAHRHEIT Teil 5: Die mit dem Längeren war´s !

NSU LEAKS

Ein ganz besonders lustiger Moment

im OLG-Stadel war die „Identifizierung der gekauften Waffe“ durch Carsten Schultze. „Ceska“ nannte er sie nie…

Zwischenablage55

http://rotefahne.eu/2013/06/carsten-s-hat-die-angebliche-nsu-waffe-ceska-nicht-identifiziert/

Das ist ein sehr interessanter Artikel, denn er widerspricht erneut den NSU-Watch-Protokollen…

Das Tatgeständnis des Carsten S.

Carsten Schultze präsentierte sich vor Gericht als Überbringer einer Waffe. Wann, wo und an wen er eine Pistole mit Schalldämpfer geliefert haben will, darüber machte er widersprüchliche Angaben.

Zschäpe-Prozess: Der Mitangeklagte Carsten Schultze (links), OLG München 04.06.2013

Letzte Woche noch räumte Carsten S. ein:

„Aber ich kann nicht ausschliessen, dass sie (die Waffe) bei Herrn Wohlleben verblieb.“

Die zentralen und kritischen Punkte in der aktuellen Version der von ihm eingeräumten Tat lauten so:

• Carsten Schultze habe persönlich Ende 1999 oder Anfang 2000 eine Waffe an Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos übergeben

• Die Übergabe erfolgte im Café der Galeria Kaufhof in Chemnitz
(+ Verlagerung des Treffens in ein Abbruchhaus)

• Vor Gericht bestätigte Schultze nicht, dass die Waffe eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 829 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Zensur wird keinen Erfolg haben, das Gegenteil ist der Fall

NSU LEAKS

Ein Forum wurde schon vor ca. 1 Monat gelöscht, jetzt wurde ein Blog gelöscht, und die Wirkung ist immer dieselbe:

Mehr und mehr Menschen interessieren sich dafür, was denn wohl der Grund für diese Nervosität ist.

Ist wirklich alles in Ordnung mit dem NSU, ist alles in Ordnung mit dem Rechtsstaat BRD, handelt die Regierung gemäß Grundgesetz § 20.3 ?

Artikel 20

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Und was ist mit den nachgeschalteten…

Ursprünglichen Post anzeigen 87 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Warum Kernenergie?

Rainers Blog

Immer wieder werde ich gefragt, warum ich für Kernenergie bin. Hier meine Antworten.

Ursprünglichen Post anzeigen 863 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Politische Psychologie

Einer der besten Artikel, die ich in den letzten Jahren gelesen habe!

Die Killerbiene sagt...

.

killerbee

.

Politik läuft im Grunde nach wenigen Regeln ab, die jeder von uns selber kennt.

„Du kannst machen was du willst, solange du nicht erwischt wirst“ ist eine davon.

In der Politik würde ich sie allerdings umformen zu:

„Du kannst machen, was du willst, solange man dich nicht verantwortlich macht“

.

Das ist jedoch nur das kleine Einmaleins. Die wirkliche Königsdisziplin in der Politik besteht darin, sich als OPFER von irgendetwas darzustellen.

Dies bewirkt eine Solidarisierung des Volkes mit dem Politiker, so daß die Zustimmung um so größer wird, je mehr Schaden der Politiker anrichtet.

.

Präventionsgipfel in Berlin - Pressekonferenz

(Ich sehe auf dem Foto zwei gute Kumpels, die ihre Vorgehensweise miteinander abgesprochen haben. Ein überzeugter CDU/CSU-Wähler oder PI-Leser sieht auf demselben Bild, wie der arme Hans-Peter Friedrich von einem bösen Moslem dazu gezwungen wird, etwas gegen seinen Willen zu tun)

.

Nehmen wir dazu ein ganz aktuelles Beispiel, betrachten wir es objektiv…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.228 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Völkermord?

Die Killerbiene sagt...

.

Pforzheim Rentnerin

.

Wer das Wort Völkermord hört, der denkt an Massengräber, Internierungslager, Gewaltmärsche, Hungertote und dergleichen.

Das jedoch ist nur die offensichtlichste und schnellste Art des Völkermordes, denn das Ziel, nämlich eine Umstrukturierung der Bevölkerungszusammensetzung bzw. das Ausrotten einer Volksgruppe, lässt sich auch mit völlig unscheinbaren, friedlichen Mitteln erreichen.

Man bedient sich dazu folgender Methoden:

.

wahlheimat

.

1) Siedlungspolitik

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Ansiedlung von Ausländern in der EU nach Kräften gefördert wird.

Der Vorteil dieser Methode:

Man schafft Fakten. Wer da ist, bleibt da und lässt sich im Allgemeinen nicht mehr zum Wegzug bewegen.

Wo soll er denn hin?

Die Wohnung in der Heimat hat er aufgegeben, Jobs gibt es dort eh nicht, die Kinder haben sich hier eingelebt, warum sollte er zurück?

Es ist für einen Ausländer nach ein paar Jahren in Deutschland sinnvoller, für einen Verbleib in Deutschland zu kämpfen, als wieder bei Null…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.470 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

ALLES IST RELATIV – WANN BEGANN DER ZWEITE WELTKRIEG WIRKLICH?

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen